Förderer

Erst durch die Beteiligung von privaten Förderern wird es möglich, das Deutschlandstipendium an der Hochschule Pforzheim zu vergeben. Schon mit 150 Euro pro Monat sind Sie dabei – der Bund verdoppelt Ihren Beitrag. Die Förderdauer beträgt dabei mindestens 1 Jahr, so dass Sie mit insgesamt 1.800 Euro in das Studium und damit in die Zukunft eines Studierenden investieren können.

Mit Ihrer Entscheidung für eine Förderung investieren Sie direkt und ohne Umwege in die akademische Ausbildung eines jungen talentierten Menschen. Allein dieser Aspekt spricht für eine Beteiligung am Deutschlandstipendium. Weitere Vorteile für Sie sind:

  • erster Kontakt zu den Spitzenkräften von morgen,
  • Nutzung für Ihre eigene Firmenkommunikation,
  • Würdigung Ihres Engagements auf der Homepage der Hochschule Pforzheim,
  • der Beitrag kann als Spende steuerlich geltend gemacht werden sowie
  • Sprungbrett für weitere Kooperationen mit der Hochschule.

Neben der finanziellen Förderung steht der persönliche Kontakt mit den Stipendiatinnen und Stipendiaten im Vordergrund. Um den Austausch zwischen Förderer und Geförderten zu erleichtern, organisiert die Hochschule mindestens zwei gemeinsame Treffen im Förderzeitraum. Der erste Kontakt findet im Rahmen der offiziellen Stipendienvergabe statt, die im Oktober – am Anfang des Wintersemesters – in den Räumlichkeiten der Hochschule stattfindet. Darüber hinaus kann jeder Förderer eigene Angebote für seine oder alle Stipendiaten anbieten: Praktikastellen, Traineeprogramme, Workshop- und Schulungsangebote – die Möglichkeiten sind vielfältig.

Allgemeine Informationen für Förderer finden Sie auch unter: http://jetzt-foerderer-werden.deutschlandstipendium.de/