Automation-Process-Plant

Das „Automation-Process-Plant“ ist eine Modellanlage für die Lehre und Forschung im Labor für Automatisierungstechnik. Die Modellanlage stellt einen industriellen verfahrenstechnischen Prozess nach, indem unterschiedliche Medien (z.B. Flüssigkeiten und Gase) transportiert, erwärmt und unter Druck gesetzt werden können. Ziel ist es, unseren Studierenden die Einsatzbereiche moderner Automatisierungstechnologien am realen Beispiel zu zeigen. Hierzu werden Steuerungen und Leitsysteme unterschiedlicher Hersteller (Beckhoff, ABB, Festo, etc.) für die Überwachung und Regelung der Anlage eingesetzt.

 

Als Lehranlage wird das „Automation-Process-Plant“ von Studierenden und Mitarbeitern der Hochschule konzipiert, aufgebaut und in Betrieb genommen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie von: Prof. Dr.-Ing. Mike Barth 

 

Historie der Arbeiten:

 

  • Okt. 2013: Erste Konzepte liegen vor:

VAnlage_1R_I_Anlage

 

  • Nov. 2013: Der Bau beginnt:

Foto 19.12.13 14 49 33

 

2 Gedanken zu “Automation-Process-Plant

  1. Ich bin schon sehr gespannt auf die Umsetzung! Wird sicher interessant wie gut die jeweiligen Regler, Ventile und Steuerungen untereinander arbeiten und kommunizieren.

  2. Pingback: Projektstart “APP” | Blog des Studiengangs Mechatronik | Hochschule Pforzheim

Schreibe einen Kommentar