HIT: Was macht man in Medizintechnik?

Diese Frage beantwortet Bianca Weber gerne – sie studiert Medizintechnik im 4. Semester und gibt ihre Erfahrungen gerne an Studieninteressierte weiter, die uns auf dem Hochschulinformationstag am 5. April besuchen. Wir stellen sie in diesem Beitrag vor. Auch heute stellen wir Studierende vor, die auf dem Speed Dating Studieninteressierten alle Fragen zum Studium und Leben in Pforzheim beantworten. Heute sind es Studierende aus den Studiengängen Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Medizintechnik und BW/Marktforschung und Konsumentenpsychologie.

 

Das komplette Programm zum HIT, mit den Angeboten Speed Dating, Schnuppervorlesungen, Laborführungen und Infoveranstaltungen gibt es hier.

 

 

 

Dennis Schulz studiert BW/Marktforschung und Konsumentenpsychologie im 6. Semester. Er kommt aus Freiburg.

Dennis Schulz studiert BW/Marktforschung und Konsumentenpsychologie im 6. Semester. Er kommt aus Freiburg.

 

Dennis Schulz, BW/Marktforschung und Konsumentenpsychologie, 6. Semester

 

Wie hat er sich über das Studium informiert?

„Ausschließlich über das Internet. Ich hatte zwar schon genaue Vorstellungen, habe dennoch den Orientierungs-Test auf  http://www.was-studiere-ich.de/  gemacht. Für die genauere Recherche der Pforzheimer Studiengänge, hat mir vor allem die Website zu den Studieninhalten geholfen, dort bekommt man einen sehr guten Eindruck davon, was einen erwartet.“

 

Wie gefällt ihm sein Studium in Pforzheim?

„Das Studium ist sehr abwechslungsreich, spannend und natürlich auch herausfordernd. Der BWL-Schwerpunkt bringt neben sehr interessanten Vorlesungen auch die ein oder andere Vorlesungen mit sich, auf die man gerne verzichtet hätte. Die schwerpunktspezifischen Vorlesungen sind wirklich hervorragend und sehr praxisnah. Hervorzuheben ist sicherlich der gute Ruf der Hochschule und insbesondere des Studiengangs. Der Kontakt zu den Unternehmen ist sehr gut und ich bekam schnell einen Praktikumsplatz in meinem Wunschunternehmen.
Natürlich ist das Studentenleben nicht vergleichbar mit Städten wie Heidelberg oder Freiburg, es hat aber einen gewissen Charme und das nicht zuletzt aufgrund des familiären Charakters.“

 

 

 

Bianca Weber studiert Medizintechnik im 4. Semester. Sie kommt aus Waiblingen-Bittenfeld.

Bianca Weber studiert Medizintechnik im 4. Semester. Sie kommt aus Waiblingen-Bittenfeld.

 

Bianca Weber, Medizintechnik, 4. Semester

 

Wie hat sie sich über das Studium informiert?

„Ich habe mich über die Homepage der Hochschule Informiert. Gespräche mit Studierenden haben mir sehr geholfen, da ich so viel mehr von dem wirklichen Geschehen mitbekam.“

 

Wie findet sie ihr Studium in Pforzheim?

„In Medizintechnik haben wir ein ähnliches Grundstudium wie die Mechatroniker, deshalb gibt es viele Vorlesungen und Seminare im Bereich Informatik und Elektrotechnik.
In späteren Semestern beschäftigen wir uns mit Medizin, Biologie und Chemie.
Der Studiengang bereitet einem auf eine Karriere in der Medizinbranche vor. Das Studium ist manchmal anstrengend – vor allem in der Prüfungsphase. Die wenigen, aber guten, Bars in der Stadt führen Abends jedoch zu einem guten und abwechslungsreichem Freizeitleben.“

 

 

 

Christian-Maria Rest studiert Maschinenbau/produktentwicklung im 6. Semester. Er kommt aus Dürrn.

Christian-Maria Rest studiert Maschinenbau/Produktentwicklung im 6. Semester. Er kommt aus Dürrn.

 

Christian-Maria Rest, Maschinenbau/Produktentwicklung, 6. Semester

 

Wie hat er sich über das Studium informiert?

 

„Ich habe mein Abitur am Technischen Gymnasium in Pforzheim gemacht und wir hatten damals eine eigene Infoveranstaltung an der Hochschule.“

 

Wie findet er sein Studium in Pforzheim?

„Das Studium ist sehr zeitintensiv und fordert die Studiereden vor allem ab dem 3. Semester. Daher ist es umso schöner, dass hier in der Hochschule ein angenehmes Arbeitsumfeld geschaffen wird und das trotz immer weiter steigenden Studentenzahlen.
Für den, der ein ausgeprägtes Studentenleben sucht und auch neben den Vorlesungen etwas machen will, für den kann Pforzheim auf jeden Fall etwas bieten.“

 

 

Julia Reusert studiert BW/Marktforschung und Konsumentenpsychologie im 4. Semester. Sie kommt aus Mainhausen in Hessen.

Julia Reusert studiert BW/Marktforschung und Konsumentenpsychologie im 4. Semester. Sie kommt aus Mainhausen in Hessen.

 

Julia Reusert, BW/Marktforschung und Konsumentenpsychologie, 4. Semester

 

Wie hat sie sich über das Studium informiert?

„Über die Hochschule Pforzheim und die angebotenen Studiengänge habe ich mich zuerst über das Internet informiert. Daraufhin war ich im April 2012 beim Hochschulinformationstag , um die Hochschule Pforzheim und den Studiengang Marktforschung näher kennenzulernen. Auf dem HIT habe ich mit zwei Studentinnen des Studiengangs gesprochen. Dies war hilfreich um zu erfahren, wie „anspruchsvoll“ das Studium ist, welche Fächer auf einen zukommen, wie das Studentenleben in Pforzheim aussieht, wie die Wohnungssituation ist und vieles mehr.“

 

Wie findet sie ihr Studium in Pforzheim?

„Mein Studium macht mir Spaß und ich bin zufrieden mit meiner Wahl, auch wenn es insbesondere zur Prüfungszeit oft stressig ist. Es gibt viele interessante Vorlesungen und auch der wachsende Praxisbezug und die Vertiefungen im Fachbereich im Laufe des Studiums, zeichnen ein Studium an der Hochschule Pforzheim aus.
Neben den Vorlesungen unternehme ich gerne etwas mit Mitstudenten. Ob ins Kino, in eine der Studentenkneipen oder Partys der studentischen Initiativen – bis auf die Prüfungsphase zum Semesterende ist fast immer was los.“

 

 

Angela Bischoff studiert Wirtschaftsingenieurwesen/General Management im 7. Semester. Sie kommt aus Niefern-Öschelbronn.

Angela Bischoff studiert Wirtschaftsingenieurwesen/General Management im 7. Semester. Sie kommt aus Niefern-Öschelbronn.

Angela Bischoff, Wirtschaftsingenieurwesen/General Management, 7. Semester

 

Wie hat sie sich über das Studium informiert?

„Ich habe mich auf der Homepage verschiedener Hochschulen und Universitäten über das Studium informiert. Zunächst ganz allgemein und später konkret zu meinem jetzigen Studiengang. Gespräche mit Studierenden waren sehr hilfreich, da mir die Angst davor genommen wurde, dass der Studiengang zu technisch sein könnte.“

 

 Wie findet sie ihr Studium in Pforzheim?

„Das Studium an der Hochschule Pforzheim ist für mich eine sehr positive Erfahrung. Die Lehrveranstaltungen sind nicht überfüllt, Fragen auch während der Vorlesung sind kein Problem und in den Laboren kann man sein Theoriewissen praktisch anwenden. In den ersten Semestern werden allgemeine Grundlagen in Mathematik, Physik, Technik, BWL  gelegt. Danach wird es mit Fächern wie Logistik und International Technical Sales fachspezifischer, bis man letztlich nach dem Praxissemester seine Vertiefungsrichtung wählen kann. Dieser Teil der Studiums ist besonders interessant, da man diese Wahlpflichtblöcke entsprechend der persönlichen Neigungen aussuchen kann.
Das Studentenleben in Pforzheim könnte besser sein. Zwar gibt es einige Locations, in denen es sich gut feiern lässt, aber Pforzheim ist keine typische Studentenstadt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.