EXPLORE

Wenn sich jetzt manche von euch fragen, was denn eigentlich EXPLORE ist, dann habt ihr definitiv was verpasst!
Euch sind sicher die Koffer mit den INFO-MaterialienIMG_6612 am Anfang der Woche aufgefallen, die auf dem ganzen Campus verteilt waren. Das Ganze war eine Aktion um euch auf EXPLORE aufmerksam zu machen. Manche fanden die Koffer so attraktiv, dass sie sie einfach samt Inhalt mit-genommen haben. 😀 Am Mittwoch Abend war es dann soweit. Ziemlich viele, die vor haben ein Auslandssemester zu machen, waren da, denn bei dieser Veranstaltung sollten alle einen ersten Eindruck bekommen und natürlich auch die wichtigsten Eckdaten, die solch ein Auslandssemester be-treffen, mitbekommen. Du konntest nicht da sein oder hast es total verpennt? Schade! 😉 Aber ich erzähle euch nochmal das Wichtigste.

Am Anfang haben 4 Studenten von ihren Aufenthalten in Indonesien, Japan, China und Slowenien erzählt.
Klar, das Leben und die Kultur ist in jedem der Länder komplett anders als in Deutschland, aber das ist ja gerade das Interessante an einem Auslandssemester, man lernt mal etwas ganz anderes kennen! Doch die Struktur die man von Deutschland kennt muss man auf jeden Fall zuhause lassen, denn die lässt sich meistens in keinem der Länder wiederfinden. 😉 (Ob das jetzt ein Vor- oder Nachteil ist, ist fraglich 😉 )
Dafür gibt es einige andere Gründe, die für diese Länder sprechen!
In Indonesien kostet zum Beispiel ein Ticket nach Bali gerade mal etwas zwischen 40 und 60 €! Das heißt ein spontaner Ausflug auf diese wunderschöne Insel ist auf jeden Fall drin!
Aber egal wo du bist, es ist meistens billiger auswärts essen zu gehen, als selbst zu kochen! In Japan zahlst du zum Beispiel für ein Kilo Trauben 30 € aufwärts, da nur das Einheimische Essen preiswert ist.

Aber nun mal zu den wichtigen Eckdaten! 🙂
Wenn du ein Auslandssemester machen möchtest, musst du dich immer ungefähr ein Jahr vorher bewerben. Wenn du zum Beispiel das WS 2016 im Ausland verbringen möchtest, musst du dich spätestens bis zum 30. November diesen Jahres bewerben! Außerdem istIMG_6614 es, je nach dem wo du hin möchtest, von Vorteil, das Praxis- und das Auslandssemester zu tauschen, da es sein kann, dass sich beides über-schneidet. Aber das kannst du alles mit den Verantwortlichen fürs Ausland abklären. 🙂 Aber wo immer du auch hin möchtest, du solltest dir eine Partnerhochschule von unserer HS aussuchen, da es als Freemover (d.h. du organisierst dein Auslands-studium selbst) sein kann, dass dir nicht alle Credits angerechnet werden. Aber es sollte nicht all zu schwer sein, eine Partner-HS zu finden, da wir wirklich sehr viele haben. 😉
Bei deiner Bewerbung gibst du dann 3 Hochschulen an, wobei Platz 1 deine erste Priorität ist. Zu 95 % wirst du dann tatsächlich einer dieser 3 HS zugeteilt. Wenn nicht, bekommst du einen Anruf und es wird zusammen besprochen, wo du dir sonst noch vorstellen könntest dein Semester im Ausland zu verbringen.

Wie auch immer, Leute. 😉
Jetzt wisst ihr das Wichtigste, auch wenn ihr nicht zu EXPLORE kommen konntet!

– Natascha Haberkorn

Noch mehr Artikel findet ihr: hier

Ein Gedanke zu “EXPLORE

  1. Ich hatte während meiner Studienzeit auch ein Auslandssemester in Spanien und fand es toll. Es hilft auf jeden Fall mehr selbsbewusstsein, willenstärke und natürlich sprachkenntnisse zu erlangen. Würde es immer wieder gerne machen 🙂 Denn für meinen derzeitigen Beruf ist es ein riesiger Pluspunkt

    LG
    Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.