Die besten Tipps für Newies!

Wenn man ganz neu an der Hochschule ist und noch niemanden kennt und sowieso eigentlich ziemlich überfordert mit allem ist, fühlt man sich ins kalte Wasser geworfen und man weiß eigentlich gar nicht, wo man ansetzen soll. Man kennt noch nicht viele Leute, die Stadt ist neu, in den Vorlesungen behandelt man vielleicht Dinge, die man überhaupt nicht versteht und auf dem Campus findet man sich vielleicht auch noch nicht so wirklich zurecht. Aber dennoch beginnt für die meisten die schönste Zeit des Lebens, auch wenn man sich dem vielleicht noch nicht bewusst ist. 😉

Ich möchte euch jetzt aber ein paar Tipps geben, damit ihr euch ganz schnell bei uns einlebt:

 

  1. Wenn ihr es vermeiden könnt, geht nicht um 13 Uhr in die Mensa. Da müsst ihr meistens sehr lange warten bis ihr euer Essen bekommt, weil zu dieser Zeit die meisten Studenten essen gehen. 😉
  2. Wenn ihr von der Innenstadt/Hauptbahnhof zur HS kommen wollt, oder umgekehrt, nehmt den Studi-Express! Da seid ihr viel schneller. Außer euch macht Bus fahren Spaß, dann nehmt den normalen Bus.:D In die Nordstadt fährt der Studie-Express allerdings nicht.
  3. Morgens um 8 Uhr mit dem Auto an die Uni zu fahren ist nicht immer so eine gute Idee, da die Parkplätze um diese Zeit etwas rar sind. Aber immerhin sind sie kostenlos. 😀
  4. Apropos Parken! Bemüht euch anständig zu parken, einmal im Semester findet nämlich „You suck at parking“ (YSAP) statt. Dann wird euer Auto (ohne Kennzeichen natürlich) auch mal in Facebook gepostet, falls ihr keine Glanzleistung im Parken hingelegt habt. 😀 Für die, die anständig parken gibt es meistens eine kleine Belohnung.
  5. Falls ihr Fragen zum Studium, zur HS oder zu Sonstigem habt, geht ins Studi-Center! Die Leute helfen euch da gerne weiter und sind richtig nett. 🙂
  6. Nehmt an den zahlreichen angebotenen Veranstaltungen teil. So lernt ihr am Besten eure Kommilitonen kennen! 😉
  7. Tretet einer (oder auch gerne mehreren) Initiativen bei! Es ist immer wichtiger sich auch neben dem Studium zu engagieren und ich bin mir sicher, dass bei unseren Initiativen für jeden etwas dabei ist.
  8. Auch wenn euch das jeder sagen wird, fangt an rechtzeitig zu lernen! 😀 Ich weiß, am Anfang will man nichts davon wissen, dass auch noch i-wann Klausuren kommen. Aber teilt euch das Ganze einfach ein. Fragt höherer Semester wie ihr am besten lernen sollt und findet für euch einen passenden Zeitpunkt, ab dem ihr mit der intensiven Prüfungsvorbereitung beginnt. Aber keine Angst, das haben schon so viele vor euch hinbekommen, ihr werdet da auch reinwachsen. 😉
  9. Wenn ihr am Wochenende nach Hause fahren wollt, informiert euch in Facebook, oder allgemein übers Internet, ob noch mehr Leute in eure Richtung fahren. Und meistens gibt es da auch jemanden. Ihr spart bares Geld. 😀
  10. Die HS hat auch ein Sportangebot! Von Volleyball bis Schach ist einiges dabei. 😉 Einfach mal auf der Homepage schauen, aber der Plan hängt meistens auch aus.

Ich hoffe die Tipps können euch ein bisschen weiterhelfen. 🙂

– Natascha Haberkorn

 

Noch mehr Artikel findet ihr: hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.