Welche Bücher brauch‘ ich wirklich?

Wer kennt das nicht, es ist Semesteranfang und jeder Prof listet Bücher auf, welche für das Fach und die Klausur wichtig sein könnten. Gut, zu Beginn des Studiums ist man noch übermotiviert und man denkt, dass man sich wirklich alle Bücher zulegen muss. Spätestens am Ende des Semesters, wenn man merkt, dass man nicht ein einziges mal in das Buch geschaut hat, realisiert man den Fehlkauf. 😀
Im zweiten Semester denkt man dann „ok, ich warte mal ab, vielleicht hole ich mir Bücher, wenn ich wirklich nichts verstehe“. 😀

Aber welche Bücher braucht man wirklich? Welche Bücher lohnen sich und welche Bücher werden einfach nur zum Staubfänger?
Das kann euch eigentlich keiner so genau sagen, weil eben der eine besser mit einem Buch zurecht kommt als der andere. Manche schwören darauf, dass man mit dem Buch sicher durch die Klausur kommt und manch andere können nichts damit anfangen.
Meistens sind die Skripte der Profs auch ausreichend, aber manchmal brauch man einfach mehr Input um sich den Stoff erklären zu können. Wenn das der Fall ist kann man den Profs meistens vertrauen, welche Bücher zur Ergänzung der Vorlesung was taugen und welche nicht. Aber es bringt auch einiges die Studenten der höheren Semester zu fragen, denen ging es nämlich bestimmt genauso und wenn dann die meisten sagen, dass es sich nicht lohnt das Buch zu kaufen, sollte man es auch wirklich lassen. Generell sollten die Bücher ja nicht komplett von der Vorlesung abweichen, weil man sich ja auf die Klausur des Profs vorbereiten muss und nicht auf die des Buchautors. 😀
Außerdem gibt es die meisten Bücher ja auch in der BIB. Also erstmal einen Blick wagen, bevor man Geld dafür ausgibt. 😉 (Ich kaufe mir z.B. nie Bücher, ich lese alles in den Büchern der BIB nach)

Ich habe mal ein Buch für „Wirtschaftsinformatik“ gekauft und muss sagen, da wo ich es hingelegt habe, nachdem ich es einer Studentin abgekauft hatte, liegt es jetzt immer noch. Also falls ihr nicht gerade Wirtschaftsinfo studiert, rate ich euch von dem Buch „Wirtschaftsinformatik“ von Hansen/Neuamnn ab. 😀

Also schlussendlich kauft euch einfach erstmal keine Bücher, bevor euch der Prof nicht gesagt hat, welche zu empfehlen sind und schaut immer erst mal in der BIB rein, damit ihr wisst ob ihr damit arbeiten könnt. 😉 Und aufpassen wenn ihr die Bücher von Studenten abkauft und ihr euch aber nicht sicher seid, ob das Buch was taugt, die meisten schwören auf das Buch, nur damit ihr es abkauft. 😀

Habt ihr ein paar Fehlkäufe an Büchern im Schrank liegen? Dann kommentiert das einfach, damit eure Nachfolger nicht den selben Fehler machen. 😉

– Natascha Haberkorn

Noch mehr Artikel findet ihr: hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.