Praktikum in Hamburg!


Sicht auf den Hamburger Hafen während meiner freien Zeit

                              Sicht auf den Hamburger Hafen während meiner freien Zeit

Ich bin Carolin und studiere Marketingkommunikation und Werbung. Mein Praxissemester habe ich Anfang bis Mitte 2015 bei der Kommunikationsagentur achtung! in Hamburg absolviert. Wie es mir dort gefallen hat und was ihr in Hamburg unbedingt einmal gemacht haben, könnt ihr in den folgenden Zeilen nachlesen.

Nachdem ich meine Bewerbung abgeschickt hatte, bekam ich schon eine Woche später Rückmeldung und kurz darauf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch in der Hansestadt. Es war keines dieser typischen Gespräche, auf das man sich hätte vorbereiten können. Fragen über meine Stärken und Schwächen blieben also aus. Meine beiden zukünftigen Kollegen waren mehr an mir als Person interessiert, sie wollten herausfinden, ob ich ins Team passte und wie motiviert ich war, die Welt der PR-Beratung kennenzulernen. Das erste Treffen lief daher sehr locker und fast schon freundschaftlich ab. Anschließend wurden mir dann noch die Räumlichkeiten der Agentur gezeigt. Anfand Dezember hatte ich meinen Praktikumsplatz bei achtung! im PR-Berater-Team „Logistics and Technology“ dann sicher.

Das Aufgabengebiet

PR-Berater haben ein vielseitiges Aufgabengebiet, von dem ich während meines Pflichtpraktikums von Mitte Februar bis Mitte August dieses Jahres einiges abdecken konnte. Hier ein paar Beispiele: Ich habe Pressemeldungen und Infotexte verfasst, mit vielen Journalisten telefoniert, relevante Medien beobachtet und Clipping Reports erstellt.

Meine Kunden und Projekte

In meiner Zeit bei achtung! habe ich hauptsächlich für Kunden wie Hermes, Trusted Shops, Wer liefert was und dem Londoner VPN-Anbieter Hide My Ass! gearbeitet. Für letzteren habe ich auch Übersetzungsaufgaben erledigt. Zu Beginn hatte ich genügend Zeit, um mich in die Themenbereiche der Kunden einzulesen.
Nach kurzer Zeit bekam ich bereits eigene Projekte, die ich für den Handels- und Logistikanbieter Hermes selbstständig betreut habe. Als offizieller Premiumpartner der Deutschen Bundesliga verlost Hermes mit Medienpartnern regelmäßig Fußballtickets, hier musste von der Veröffentlichung der Gewinnspiele bis hin zur Versendung der Tickets alles gemanagt werden.
Direkten Kundenkontakt haben Praktikanten nicht, ich durfte jedoch als passive Zuhörerin an Calls teilnehmen und war somit immer auf dem gleichen Informationsstand wie meine Kollegen.

Außer dem Tagesgeschäft konnte ich während meines Praxissemesters bei achtung! einige Specials mitnehmen:

  • Inspirationsfrühstück: Vorstellung von Best-Cases der Kommunikation als Inspiration für die Arbeit bei einem leckeren Frühstück
  • Social Media Lunch: Kollegen berichten über ihre Arbeit mit Social Media Kanälen, dazu gibt es lecker belegte Bagels
  • Teamabend und Agenturfeste
  • v.m.

Nach der Arbeit

achtung! hat seinen Sitz übrigens im Hamburger Stadtteil Eppendorf, wo es schon einmal vorkommen kann, dass man bei einem Blick aus dem Fenster Rafael van der Vaart im Café gegenüber entdeckt.
Da meine Agentur ein Siegel für Praktikantenfreundlichkeit besitzt, konnte ich fast immer pünktlich um 18 Uhr gehen und viel von der Hansestadt mitnehmen. Den Fischmarkt am Sonntagmorgen sollte man mehr als einmal besucht haben, eine Hafenrundfahrt ist ebenfalls ein Muss und eine Nacht auf der Reeperbahn muss man auch einmal durchgemacht haben. Wer noch nie in einem Musical war, sollte die Chance dazu in Hamburg auf jeden Fall nutzen.

Inspirationsfrühstück während meines Praktikums bei achtung!

Inspirationsfrühstück während meines Praktikums bei achtung!

Mit meiner Zeit als Praktikantin bei achtung! bin ich insgesamt zufrieden. Ich habe viel über das Agenturleben und die Zusammenarbeit mit Kunden als Dienstleister gelernt und auch über mich selbst. Wenn ihr euch für ein Praktikum in der PR-Branche interessiert, ist achtung! eine gute Anlaufstelle. Wenn ihr euch bewerbt und das Interesse der jeweiligen Teams weckt, habt ihr die freie Auswahl zwischen Finanz-, Beauty- and Lifestyle-, Food- und anderen Kunden. achtung! hat auch einen kleinen Sitz in München, falls es euch bei den Bayern besser gefällt als bei den Nordlichtern.

Eure Carolin

 

 

Noch mehr Artikel findet ihr: hier 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.