Raffiniertes Rezept!

Die Studentenküchen sind ja bekanntlich nicht wirklich gut ausgestattet. Gut, zum Kochen reicht es meistens und ein paar Gläser findet man auch noch irgendwo im Schrank. Aber bei den Meisten ist dann schon Schluss. Auch der Aufwand für sich selbst zu kochen ist  einigen schon zu groß, da brauchen wir über den Aufwand beim Backen erst gar nicht reden. 😉
Aber irgendwann überkommt es einen dann doch und man sehnt sich nach Mutters leckerem Schokoladenkuchen von zuhause. Selbst backen? Viel zu aufwendig sagen da einige. Auf den Kuchen verzichten? Auf keinen Fall, das kommt gar nicht in Frage!
Ich weiß nicht, ob ihr schon einmal was von den sogenannten Tassenrezepten gehört habt, aber die sind super praktisch und schnell! Also perfekt für uns Studenten, da wir ja sowieso nie Zeit haben. 😀 Deshalb habe ich mal ein Rezept für einen Tassen-Kuchen ausgekramt, was ihr unbedingt mal ausprobieren solltet! Es ist super lecker!


Was ihr braucht:

Tasse, Gabel
2 EL
Mehl
2 EL
Zucker
1
Ei
1 EL
geriebene Mandeln, Zimt, Kakao, Koksraspel, geriebene Schokolade, …
2 EL
Apfel, ganze Mandeln, Schokolade, …

 

Was ihr machen müsst:

  1. Vermische 2 EL Mehl mit 2 EL Zucker in der Tasse.
  2. Füge die geriebenen Zutaten hinzu (Mandeln, Schokolade, Zimt, Kakao).
  3. Nun kommt das Ei dazu.
  4. Vermenge das Ganze mit einer Gabel. Gut umrühren!
  5. Jetzt kann man Schokoladenstückchen, Mandeln oder Apfelstückchen unterheben.
  6. Nochmals gut umrühren!
  7. Jetzt kommt die Tasse für ungefähr 3 Minuten in die Mikrowelle. (Warten bis der Teig hochgebacken ist!)
  8. Und schon heißt es: Guten Appetit!

 

So ein Tassenkuchen eignet sich also perfekt dafür, wenn man mal keine Zeit hat groß zu backen, aber trotzdem gerne eine Stückchen Kuchen hätte. 😉 Uuuuund natürlich auch, wenn man eigentlich gar nicht backen kann. Denn ein paar EL von dies und jenem zu verrühren und danach in die Mikrowelle zu stellen, schaffen noch die Meisten. 😉
Also durch und durch ein perfektes Studentenrezept! 🙂

-Natascha Haberkorn

Noch mehr Artikel findet ihr hier! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.