14 Fragen, die du dir vor deinem Praxissemester stellen solltest

Wenn alles gut läuft, erlebst du in deinem Praxissemester eine lehrreiche und spannende Zeit, im schlimmsten Fall sitzt du sechs Monate fest und hoffst, dass der Tag irgendwie vorbeigeht. Um eine klare Vorstellung von deinem Praktikum zu bekommen sollen dir die folgenden 14 Fragen dabei helfen, das Praxissemester zu einer aufregenden und interessanten Erfahrung zu machen.

  1. Was erwarte ich von meinem Praktikum? Wie so oft, liegt die Antwort auf die Frage „gut oder schlecht?“ beim Betrachter, also bei euch. Ihr solltet euch deshalb bewusst werden, woran ihr eure Praxiserfahrung messen werdet. Was sind Erfahrungen, die ich machen möchte? Was sind Ziele, die ich erreichen möchte? Welche Kompetenzen möchte ich aus meinem Praktikum mitnehmen?
  2. Wo liegen meine Stärken? Diese Frage wird im Bewerbungsprozess mit Sicherheit auf dich zukommen und schafft auch schon vor der Bewerbung eine Orientierung welches Praktikum dir mehr zusagen könnte.
  3. Wo liegen meine Schwächen? Auch diese Frage wird dir spätestens im Vorstellungsgespräch begegnen. Wenn du dir darüber frühzeitig bewusst bist, kannst du diese Schwächen ausmerzen, oder dir beim Ausschluss bestimmter Stellen helfen.
  4. Fühle ich mich in einem Start-Up oder in einem Großkonzern wohler? Großraumbüro-Atmosphäre in der Niederlassung eines Weltkonzerns, oder „Hands-on“-Mentalität in einem aufstrebenden Start-up?
  5. Bin ich ortsgebunden? Die erste Filteroption vieler Jobportale ist der Standort. Vielleicht kommen für dich nur Unternehmen in unmittelbarer Umgebung in Frage, oder du kannst dir gar nicht vorstellen in einer Kleinstadt zu wohnen. Dadurch sparst du nicht nur viel Zeit, sondern kannst auch gezielt in regionalen Jobportalen nach einem Unternehmen suchen.
  6. Was möchte ich persönlich lernen? Willst du selbstständiger und offener werden, oder deine Teamfähigkeit stärken?
  7. Was möchte ich fachlich lernen? Möchte ich in einer bestimmten Branche arbeiten? Möchte ich das Wissen aus dem Studium anwenden, oder in einem Grenzbereich meines Gebietes arbeiten? Möchte ich den Umgang mit bestimmten Programmen kennen lernen?
  8. Bin ich abhängig von der Vergütung? Ein Praktikum ist eine teure Angelegenheit. Zwar bekommst du in der Regel eine Vergütung für dein Praktikum, jedoch muss der Umzug finanziert werden und die Lebenshaltungskosten sind außerhalb von Pforzheim doch auffallend höher. Wenn die Vergütung für dich entscheidend ist, solltest du auch schon bei der Bewerbung darauf achten und dir bewusst sein, was auf dich zukommen wird.
  9. Welche Themen haben mir im Studium besonders gefallen? In welche Richtung möchte ich gehen? Was sind Themen die mich begeistert haben?
  10. Welche Themen abseits des Studiums möchte ich kennen lernen? Gibt es spannende Neuerungen in einer Branche? Gibt es Themen, die im Studium zu kurz gekommen sind, über die ich jedoch gerne mehr erfahren würde?
  11. Welchen formalen Bedingungen muss mein Praktikum erfüllen? Damit dein Praktikum auch anerkannt wird, solltest du wissen welche formalen Bedingungen es erfüllen muss. Hierbei solltest du dich nicht auf deine Kommilitonen verlassen, sondern dir 15 Minuten Zeit nehmen und dir die SPO durchlesen.
  12. Kann ich mir ein Praktikum im Ausland vorstellen?
  13. Wie sehen meine konkreten Aufgaben im Praktikum aus? Sechs Monate können wie im Flug vergehen, es kann jedoch auch eine sehr lange Zeit sein, wenn die Aufgaben sehr eintönig sind und du wenig Entwicklungspotenzial siehst. Frage deshalb nach deinen konkreten Aufgaben und reflektiere, ob dass mit deinen Zielen einhergeht.
  14. Welche Qualifikationen sind in meinem zukünftigen Traumjob wichtig und kann ich diese durch das Praktikum erlangen? Schau dir hierzu mögliche Anforderungsprofile an und schreibe dir auf, wenn bestimmte Punkte häufig genannt werden. Diese Punkte können dir Anhaltspunkte geben, nach welchen du deinen Praktikumsbetrieb auswählen kannst.

 

Ich hoffe die 14 Fragen konnten dir weiterhelfen. Wenn du weitere Punkte wichtig findest, oder von deinen Erfahrungen erzählen möchtest, dann schreib dies gern in die Kommentare.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.