Tiefenbronner Straße 65, 75175 Pforzheim

Das Team

Das FUTURELAB Team berät Euch in technischen Fragen rund um die Themen APP-Entwicklung, IoT und Web-Services.:

Bildergebnis für thomas schuster pforzheim

Prof. Dr. Thomas Schuster
Initiator und Leiter des FUTURELAB
Profilseite der HS

Was biete ich?
Erfahrungen aus zahlreichen Beratungsprojekten im Kontext des Software-Engineerings und der Entwicklung passender IT-Strategien. Daher verfüge ich über eine umfangreiche Expertise in den Bereichen Software-Architektur und Evolution von verteilten Informationssystemen.

Was treibt mich an?
Mein Antrieb es betriebliche Prozesse und Unternehmenssoftware optimal aufeinander abzustimmen. Junge Gründer unterstütze ich besonders gerne, da diese tolle und innovative Ideen einbringen und nicht von vorneherein durch Bedenken ausgebremst werden. Ich freue mich daher darauf Euch bei der technischen Weiterentwicklung Eurer Ideen zu unterstützen: Let’s rock!

 

Bildergebnis für joachim schuler pforzheim

Prof. Dr.-Ing. Joachim Schuler
Initiator und Leiter des FUTURELAB
Profilseite der HS

Was biete ich?
Zum einen eine umfangreiche Expertise bei der Auswahl und Einführung von Informationssystemen in Unternehmen. Zum anderen Erfahrungen als Gründer und Geschäftsführer, Mitwirkung bei Gründungen als Berater, bei der Beantragung von Exist-Förderungen, bei der Suche nach Venturekapital und Begleitung nach der Gründung.

 

Was treibt mich an?
Technologie-orientierte Existenzgründungen haben mich schon immer fasziniert. An der Gestaltung von innovativen Ideen mitzuwirken, mein Wissen und meine Kontakte einzubringen und etwas entstehen sehen, macht mir Spaß. Ich freue mich auf Eure Ideen…

 

Jan Christoph
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Projekt EDV

Was biete ich?
Im Angebot sind Entwicklung kleiner Prototypen mit Ionic (Cross-Plattform, Websites und Desktop-Anwendungen) und Beratung zu möglichen Technologien sowie Frameworks. Außerdem helfe ich gerne beim Entwickeln von Geschäftsprozessen und im Bereich Projektmanagement, in welchen ich im Laufe des Studiums und unzähligen Projekte Erfahrungen gesammelt habe.

Was treibt mich an?
Mein Antrieb ist das Interesse am technologischen Fortschritt, die schier unendliche Vielfalt neue Dinge zu gestalten und zu entwickeln.
Je verrückter und kreativer die Idee ist, desto besser.

 

 

Daniel Rösch
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Projekt EDV

Was biete ich?
Aufgrund meines Master-Studiums an der Hochschule Pforzheim weise ich ein fundiertes Wissen in der Cross-Plattform-Entwicklung auf. Durch mehrere Projekte konnte ich mir ebenfalls die Methoden des Projektmanagements aneignen, die für einen Projekterfolg zwingend notwendig sind. Durch die Beschäftigung an renommierten Unternehmen weise ich zudem ein breites Wissen im Bereich Datenbanken auf. Auf Basis eigenständig entwickelter Softwarelösungen konnte ich mir tiefes Wissen in den Programmiersprachen Java und C# aneignen. Gerne berate und unterstütze ich Start-ups bei der Entwicklung neuer Lösungen.

Was treibt mich an?
Auch in meiner Freizeit kann ich mich für die Realisierung eigener Apps bzw. Softwarelösungen begeistern. Mein Interesse dient auch der Elektrotechnik. Beispielsweise gelang es mir mittels eines Raspberry-Pis ein SPS-Programm zu entwickeln, welches Menschen mit Rückenproblemen Abhilfe schaffen soll. Gerne helfe ich auch Ihnen.

 

Lukas Waidelich
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Projekt EDV

Was biete ich?
Die Fähigkeiten und das Wissen, die ich durch mein Master-Studium an der Hochschule Pforzheim angeeignet habe sowie die Arbeitserfahrungen aus zahlreichen Industrieprojekten will ich gerne an Sie weitergeben. Dazu zählen neben Wissen um Geschäftsmodellinnovation und –Entwicklung auch Kenntnisse im Service Design, sowie fundiertes Methodenwissen (Design Thinking, Blue Ocean Strategy, etc.), die in mehreren Projekten mit Projektpartner erfolgreich vertieft werden konnten. Als studierter Wirtschaftsingenieur gehören klassische Projektmanagementmethoden ebenfalls zu meinem Portfolio.

Was treibt mich an?
Zwei Dinge treiben mich im Wesentlichen an. Zum einen begeistert mich die Arbeit mit Studierenden, die mit ihrem „out of the Box“-Denken neue Ideen kreieren diese in disruptive Geschäftsmodelle verwandeln können. Zum anderen mein persönliches Interesse am technologischen Fortschritt, da wir in einer sehr spannenden Zeit leben.